Joe Haider Trio & Amigern String Quartet

17. Mai
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Joe Haider Trio & Amigern String Quartet
Joe Haider (p), Lorenz Beyerler (b), Claudio Strüby (dr), Vincent Millioud (violine), Sebastian Lötscher (violine), Francesca Verga (viola), Valentina Velkova (cello)
Haider Trio, Amigern String Quartet (F: Haider-Archiv)
Haider Trio, Amigern String Quartet (F: Haider-Archiv)

Muss man sich Sorgen machen? Etwa dergestalt, dass es im Jazz mal ein Leben ohne Joe Haider geben könnte? Unvorstellbar eigentlich. Aber wenn der alte Brummbär am Piano persönlich sein aktuelles Projekt mit den Streichern des Amigern String Quartet ankündigt, dann schreibt er recht Seltsames: „Zum Abschied meiner langen Karriere gönne ich mir etwas ganz Besonderes.“ Wie bitte, Abschied? Immerhin ist der Wahl-Schweizer, der schon mit Orchestern da war, mit intimen Pianotrios, in Quartetten oder Quintetten, als Sideman oder als Bandleader, ja schon 88 Jahre. Time to say goodbye? Warum soll man abtreten, wenn es wie geschmiert läuft, wenn junge, erstklassige Musikerinnen und Musiker wie Lorenz Beyerler, Claudio Strüby, Vincent Millioud, Sebastian Lötscher, Francesca Verga und Valentina Velkova noch gemeinsam mit ihm modernen, swingenden Jazz zelebrieren? Er sei stolz und dankbar, dass er immer noch spielen und mithalten könne, schreibt Haider. Aber: „Es gibt natürlich langsam Grenzen. Das heißt, im Mai wird wahrscheinlich meine letzte Tour sein. Irgendwann ist es auch mal genug!“ Na ja, abwarten. Wir klammern uns deshalb an das Wörtchen „wahrscheinlich“. Außerdem hat er hinter „Abschied“ bewusst ein Fragezeichen platziert. Denn die Hintertür bleibt für einen Joe Haider immer sperrangelweit offen.

Aktuelles Album:
Rosalieʼs Dream – Double Moon/Bertus
Sitzplatzreservierung

(Noch 44 verfügbar)
(Noch 15 verfügbar)