Audi Forum - November 2017

Audi Forum Ingolstadt
After Work Jazz Lounge im Audi Forum Ingolstadt
02. Nov
Do | 18:00 Uhr | Eintritt frei
Mireya Coba Cantero & Eva Tilly
Mireya Coba Cantero, Eva Tilly
Mireya Coba Cantero, Eva Tilly

Mireya Coba Cantero ( voc) und Eva Tilly (p) blicken auf einige Jahre gemeinsamen Musizierens in verschiedenen Projekten zurück, Ihre gemeinsame Leidenschaft für kubanische und auch brasilianische Musik und für Latin Jazz, insbesondere für Boleros, Balladen und Bossa Novas hat zu dem Duoprojekt geführt, in dem sie sich den Perlen und Raritäten dieser Stile widmen. Mit viel Ausdruck und Gefühl interpretiert das Duo ihre Lieblingssongs – glockenklare Stimme, getragen von einfühlsamem, nuancenreichem Pianospiel- und lassen so das Flair von Havanna´s „Social Clubs“ wieder aufleben .

Audi Forum Ingolstadt
Jazz im Audi Forum Ingolstadt
09. Nov
Do | 20:00 Uhr | EUR 25,- / 20,- | Swing
„Swing 2017“
Björn Ingelstam (tp), Bert Boeren (tb), Frank Roberscheuten (cl, sax), Olaf Polziehn (p), David Blenkhorn (g, voc), Sebastien Giraudot (b), Guillaume Nouaux (dr)
Frank Roberscheuten
Frank Roberscheuten

Wie soll man Swing im Jahr 2017 definieren? Als antiquierte Kunstform, die lediglich Nostalgiker anspricht? Oder als unvermittelt wichtigen Bestandteil der Gegenwartsmusik, die sich gerne über ihren „Groove“ definiert, was im Prinzip sowieso nur eine moderne Umschreibung von Swing ist. Wer dem niederländischen Saxofonisten und Klarinettisten Frank Roberscheuten zuhört, der versteht bereits nach wenigen Takten, was „Swing 2017“ wirklich bedeutet: Ein zeitloser, vitaler, unverwüstlicher Bestandteil der aktuellen und zukünftigen Klangwelt. Für seine Verdienste um die Pflege des Jazz als lebendige und erlebbare Kunstform erhielt Roberscheuten 2016 den Preis „Keeper Of The Flame“ vom Park-Lane-Jazz-Club in Osnabrück. Dies liegt vor allem an „The Three Wise Men“ und „The Three Tenors Of Swing“, den beiden festen Formationen des 55-Jährigen. Zudem organisiert Roberscheuten Swingfestivals und tourt regelmäßig um den Globus. Mit seinem Projekt „ Swing 2017“ will der leidenschaftliche Instrumentalist den klingenden Beweis liefern, dass Swing gerade im Zeitalter von Computerbeats und elektronischen Loops über eine ganz besondere Strahlkraft verfügt. Die hochkarätige Band mit sieben Musikern aus drei Kontinenten präsentiert Stile vom frühen Jazz bis hin zum Bebop, vom Dixieland bis zum Blues. Ein Festabend für die Sinne, der unter Garantie den Nerv jeder Generation trifft.


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.

Audi Forum Ingolstadt
After Work Jazz Lounge im Audi Forum Ingolstadt
16. Nov
Do | 18:00 Uhr | Eintritt frei
Jasmin Bayer Trio
Jasmin Bayer Trio
Jasmin Bayer Trio

Die angenehm warme und brillante Stimme der bezaubernden Sängerin Jasmin Bayer öffnet einfühlsam die Herzen des Publikums. Vereint mit der Hingabe, dem Temperament und dem untrüglichen Jazzgespür des exzellenten Pianisten Davide Roberts und des fantasievollen Bassisten Markus Wagner erhöhen sie die Stimmung virtuos! Dieses coole internationale Trio spielt Jazz mit einer Tiefe und Leichtigkeit, die berührt und elektrisiert. Die Balance zwischen den Genres stimmt! Das hört man, das fühlt man, das sieht man!

Audi Forum Ingolstadt
After Work Jazz Lounge im Audi Forum Ingolstadt
23. Nov
Do | 18:00 Uhr | Eintritt frei
Reinhold Bauer – Dietmar Liehr
Reinhold Bauer, Dietmar Liehr
Reinhold Bauer, Dietmar Liehr

Die beiden Augsburger spielen seit Jahren in unterschiedlichen Formationen miteinander. Ihr Repertoire bewegt sich vom Swing bis zum modernen Mainstream. Neben musikalischer Substanz bleibt das Publikum im Blickpunkt und die Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Interessant sind auch die Klangfarben, denn Reinhold Bauer spielt nicht nur diverse Saxophone und die Klarinette, sondern auch das Klavier. Sein Duo-Partner Dietmar Liehr bedient eine siebensaitige Gitarre und ersetzt so den in dieser Besetzung fehlenden Bass.

Audi Forum Ingolstadt
After Work Jazz Lounge im Audi Forum Ingolstadt
30. Nov
Do | 18:00 Uhr | Eintritt frei
Trögl – Schmidt – Schiekofer
Rudi Trögl
Rudi Trögl

Die drei regionalen Jazzgrößen , Rudi Trögl (Gitarre) , Daniel Schmidt (Sax und Vocals) und Ulrich Schiekofer (Kontrabass) präsentieren ein vielschichtiges Programm , das einerseits aus bekannten Jazzstandards andererseits aus Songs des Soul , Funk und Blues besteht. Grooviges und originelles Gitarrenspiel verbunden mit einer souligen Stimme sowie smoothem ausdruckstarkem Saxophonspiel und rhythmisches Bassspiel versprechen einen besonderen Hörgenuss.