Tom Harrell „Infinity“

05. Okt
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream, Modern
Tom Harrell „Infinity“
Tom Harrell (tp, flh), Mark Turner (ts), Charles Altura (g), Ugonna Okegwo (b), Jonathan Blake (dr)
Tom Harrell (F: Gerd Löser)
Tom Harrell (F: Gerd Löser)

Seine bisherigen Gastspiele in Neuburg hinterließen einen unauslöschlichen Eindruck. Als Tom Harrell in wechselnden Besetzungen Kostproben seiner raren Kunst gab – zuletzt im April 2018 – herrschte atemlose Bewunderung. Wegen der Ausnahmeerscheinung an der Trompete waren Fans Hunderte von Kilometern ins „Birdland“ gefahren. Auch diesmal wird es nicht anders sein, wenn der mittlerweile 72-Jährige mit seinem Quintett einen weiten Bogen von den Jazzstandards bis hin zu Bartoks Mikrokosmos spannt. Diesmal geht es um „Infinity“, die Unendlichkeit. Das neue Projekt dieses vielbeschäftigten, verschlossenen Mannes, der abermals mit offener, kraftstrotzender Musik verblüfft. Mit dabei sind der wunderbare Tenorsaxofonist Mark Turner, sein langjähriger Weggefährte Ugonna Okegwo am Bass, der Gitarrist Charles Altura und der Drummer Johnathan Blake. Die fünf kreieren farbige, rätselhaft-mystische Klanglandschaften voller Poesie, Sensibilität, Kraft und Unendlichkeit. Dazwischen schimmert wieder Harrells Flügelhorn wie eine Orchidee im Großstadtchaos. Dieser in jeder Hinsicht einzigartige Musiker erzählt wunderbare Geschichten, die ein Licht auf seine Gefühle, seine Empfindungen werfen. Es verspricht, einmal mehr ein faszinierender, ein atemberaubender Abend zu werden.

Aktuelles Album:
Infinity – High Note HCD 7321/ZYX


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.