Stephan Holstein´s Swing Shift & Titilayo Adedokun

08. Mär
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Stephan Holstein´s Swing Shift & Titilayo Adedokun
Stephan Holstein (cl, sax), Titilayo Adedokun (voc), Heinz Frommeyer (p), Oliver Mewes (dr), Thomas Stabenow (b)
Stephan Holstein (F: Gerd Löser)
Stephan Holstein (F: Gerd Löser)

Er zählt seit Jahrzehnten zu den besten Jazz-Klarinettisten Deutschlands und gilt aufgrund zahlreicher Auftritte im Birdland-Jazzclub, bei Vernissagen und anderen Events schon fast als halber Neuburger. Nun will Stephan Holstein seine Fans mit einem neuen, ambitionierten Projekt überraschen. Dazu hat sich der 61-Jährige eine musikalische Mann- und Frauschaft angelacht, die im Bereich des swingenden Mainstream-Jazz ihresgleichen sucht. Die „Swing Schicht“, die um 20.30 Uhr ihren Dienst im Hofapothekenkeller antritt, hat sich einem großen Helden des Jazz verschrieben: dem Tenorsaxofonisten Ben Webster. Swing in allen Facetten bestimmte die Kunst des großen Granden des Balladenspiels, weshalb ihn die fünf nun zu ihrem Hero auserkoren haben. Da wäre zum einen der lange in den USA lebende, elegante Pianist Heinz Frommeyer, der wieder in seine Heimat zurückgekehrt ist. Für die meisten Arrangements des Abends zeichnet der zweite „halbe Neuburger“, der renommierte Kontrabassist Thomas Stabenow, verantwortlich. Als der Swing-Schlagzeuger schlechthin gilt Oliver Mewes, der dieser besonderen Spätschicht ein wunderbares rhythmisches Fundament verleiht. Unterstützt wird die Combo von der hinreißenden Sängerin Titilayo Adedokun aus Nashville/Tennessee mit ihrer bestechenden Ausdruckskraft und Vielseitigkeit, nicht zuletzt auch, weil sie im Musical „Ella & Billie“ die Sängerin Billie Holiday verkörperte. Eine verschworene Einheit, die an diesem besonderen Abend mehr als nur ihre Arbeit verrichtet. Mit ihrer Leidenschaft wollen Stephan Holstein und Co. bei möglichst vielen Fans wieder mal den unverwechselbaren Zauber des Swing entfachen. Was niemand in Zweifel zieht!


Die Sitzplätze für dieses Konzert sind ausverkauft. Für Stehplätze ist keine Reservierung erforderlich.