Šalamon – Andersen – Moses

21. Okt
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Šalamon – Andersen – Moses
Samo Šalamon (g), Arild Andersen (b), Ra Kalam Bob Moses (dr)
Im Rahmen des 12. Birdland Radio Jazz Festivals
Samo Šalamon (F: Birdland-Archiv)
Samo Šalamon (F: Birdland-Archiv)

Er zählt zu den interessantesten und umtriebigsten Jazzmusikern Europas, war bereits mehrere Male im Neuburger Birdland-Jazzclub zu Gast und besitzt die seltene Gabe, sich immer wieder neu zu erfinden. Die Rede ist von dem slowenischen Gitarristen Samo Šalamon, der auf Kollaborationen unter anderem mit Howard Levy, Paul McCandless, John Hollenbeck, Mark Turner, Tony Malaby, Tim Berne, Michel Godard oder Donny McCaslin zurückblicken kann und mit nunmehr 44 Jahren einem neuen Höhepunkt seiner Karriere entgegenstrebt. In seinem aktuellen Trio finden sich zwei wohlklingende Namen des modernen Jazz mit Legendenstatus. Dabei handelt es sich zum einen um den norwegischen Bassisten Arild Andersen und zum anderen um den amerikanischen Schlagzeuger Bob Moses. Andersen begann seiner Karriere bereits in den 1960er Jahren in den Bands von Jan Garbarek, Terje Rypdal, Don Cherry, Bobo Stenson oder Sonny Rollins, während Moses seine Erfahrungen vor allem im Fusion-Jazz bei Gary Burton und Larry Coryell, Pat Metheny, David Liebman, Paul Bley oder Steve Swallow sammeln konnte. Die drei überraschen mit hochintensivem, energetischem Interplay sowie extrem melodischen, aber gleichzeitig überaus modernen Kompositionen. Ein Paradebeispiel für den unglaublichen Facettenreichtum des Jazz.

Aktuelles Album:
Pure And Simple – Samo Records

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.