Roberto Di Gioia’s „Web Web“

05. Okt
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Roberto Di Gioia’s „Web Web“
Roberto Di Gioia (keys), Tony Lakatos (ts), Christian von Kaphengst (b), Peter Gall (dr)
Roberto Di Gioia's
Roberto Di Gioia's "Web Web"

Gerade erst aus der Taufe gehoben und deshalb so frisch, dass die Noten scheinbar noch dampfen: Vier Routiniers der mitteleuropäischen Jazzszene machen zusammen Web Web! Ein Konstrukt, das der Keyboaders Roberto Di Gioia, der Tenorsaxofonist Tony Lakatos, der Bassist Christian von Kaphengst sowie der Drummer Peter Gall ins Leben gerufen haben und das vom ersten Takt an unaufgeräumte, analoge, kratzige, zugleich feinfühlige Schwingungen durch einen Kanon aus Groove, gefühlter Coolness und stetiger Wärme jagt. Stilistisch lässt sich das Quartett aus großen Namen des zeitgenössischen deutschen Jazz in eine bislang eher selten benutzte Schublade stecken. Immer exakt an jener Stelle, an welcher der Jazz allzu Bebop-lastig und unkontrolliert, ausufernd zu werden scheint, besinnen sich Web Web auf die beseelte Kraft des gemeinsamen Taktes und kreiseln zurück in eine groovige Form, die hier trotz aller inspirierender Akkorde und improvisatorischen Raffinesse den berühmten roten Faden ausmacht. Mastermind und Initiator Roberto Di Gioia (Passport, Udo Lindenberg, Max Herre, Till Brönner, Notwist) stellt klar, dass die Musik von Web Web „intensiver atmet, dynamischer und impulsiver wird“. Das ungemein eklektische Ergebnis einer Supergruppe, das einen wie einen Strudel in sich hineinzieht und fasziniert.

Aktuelles Album:
Oracle – Compost Records CPR 499-2/Groove Attack


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.