Pablo Martín Caminero Trio  „Al Toque”     

12. Nov
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Flamenco, Mainstream
Pablo Martín Caminero Trio  „Al Toque”     
Pablo Martín Caminero (b), Shayan Fathii, (perc, dr), Moisés P. Sánchez (p)
Art of Piano 235
12. Birdland Radio Jazz Festival
Pablo Martín Caminero (F: Noah Saye)
Pablo Martín Caminero (F: Noah Saye)

Er probiert alles aus, ist fasziniert von Miles Davis und John Coltrane, deren Musik er als authentisch und von innen kommend empfindet, nicht so angepasst wie viele der heutigen Jazzmusiker, bei deren es schwer zu unterscheiden sei, was manipuliert wurde und was nicht. Damals war, sagt Pablo Martín Caminero, alles echt. Der gebürtige Baske, der klassischen Kontrabass an der Hochschule in Wien studierte und danach in Madrid mit Musikern unterschiedlichster Stilrichtungen, Jazz-, Klassik- oder Barock-Musikern und Flamencogrößen wie Gerardo Núñez oder Jorge Pardo arbeitete, nennt seine Eintrittskarte in die Flamenco-Welt einen Glücksfall. Anfangs kannte man ihn nur als „den, der mit Gerardo Núñez spielt“. Heute, nach zahlreichen Filmmusiken und Bandprojekten weiß jeder in der Szene seinen Namen. Der Flamenco, vor allem aber dessen Bezüge zum Jazz, haben ihn seither nicht mehr losgelassen. Mit dem Pianisten Moisés P. Sánchez und dem Schlagzeuger Shayan Fathii transkribierte Caminero ein Repertoire mit klassischen Flamenco-Gitarrenthemen in aufwändiger Arrangierarbeit für die klassische Jazzbesetzung Klavier, Bass und Schlagzeug. So entstand „Al Toque“ (Im Augenblick), ein ambitioniertes Momentum zwischen zwei erregenden, ständig in Bewegung befindlichen Genres.

Aktuelles Album:
Al Toque – Karonte


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.