Pablo Held Trio & Nelson Veras

27. Nov
Fr | 20:00 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Pablo Held Trio & Nelson Veras
Pablo Held (p), Robert Landfermann (b), Jonas Burgwinkel (dr), Nelson Veras (g)
Pablo Held (F: Norbert Paetzold)
Pablo Held (F: Norbert Paetzold)

Kontraste, Farben, Interaktionen: Das sind Stichworte für Pablo Helds künstlerischer Orientierung. Musik, die nicht den schnellen Effekt sucht, sondern von feiner Struktur und tieferen Bedeutungen lebt. Etwas Lebendiges, Organisches, dem man in jeder Note die Inspiration und innere Anteilnahme der Musiker anmerkt. Meist spielen der Pianist und seine Partner Robert Landfermann (Bass) und Jonas Burgwinkel (Drums) ihre Konzerte als Trio in einem langen Bogen ohne Pausen zwischen den Stücken. Um Routinen zu vermeiden und sich stets musikalischen Klischees zu widersetzen, sucht das Trio immer wieder neue Herausforderungen. Deshalb erweitern sich die drei Kölner gerne zum Quartett, mal mit Jazzgrößen wie John Scofield, Lee Konitz oder Chris Potter, in ihrem 14. Trio-Jahr nun mit dem brasilianischen Gitarristen Nelson Veras. Der bürstet auf der klassischen Nylonsaitengitarre die oftmals introspektive Haltung der drei gehörig gegen den Strich und setzt so deren eigenwillige Harmonik und antizipierendes Zusammenspiel ein ums andere Mal unter Spannung. Den Ritterschlag erhielt er von Lionel Loueke, einem der größten Kollegen seiner Zukunft: „Nelson ist kein gewöhnlicher Gitarrist. Er spielt nie das Offensichtliche, sondern überrascht jeden mit seinen Ideen und seiner phänomenalen Technik.“ Ausprobieren!

Aktuelles Album:
Ascent – Edition EDN 1148/Membran
Sitzplatzreservierung

(Noch 25 verfügbar)
(Noch 8 verfügbar)