Nina Plotzki International Quintett „De tout mon Coeur“

18. Mai
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Nina Plotzki International Quintett „De tout mon Coeur“
Nina Plotzki (voc), Tony Lakatos (saxes), Vincent Bourgeyx (p), Darry Hall (b), Greg Hutchinson (dr)
Nina Plotzki (Plotzki-Archiv)
Nina Plotzki (Plotzki-Archiv)

Antoine de Saint-Exupéry schrieb einst: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. Da passt „De tout mon Coeur“, das Motto von Nina Plotzki, für ihr ureigenes Herzensprojekt wie das Mundstück auf das Saxofon. Die in Offenbach geborene und seit der Jahrtausendwende in der Nähe von München lebende Vokalistin singt direkt ins Herz, ohne Umschweife oder gekünstelte Distanz. Mit einer grandiosen Begleitband um den unglaublichen Saxofonisten Tony Lakatos, den feinen strukturierenden Pianisten Vincent Bourgeyx, die in Frankreich lebende, aus Philadelphia stammende Bass-Instanz Darry Hall und Greg Hutchinson, einen der wichtigsten Jazz-Drummer der Gegenwart, präsentiert Nina Plotzki handverlesene Standards, die ihr selbst schon immer am Herzen lagen, aber auch betörende Eigenkompositionen. Dabei entfaltet sich langsam ein ganz eigener Zauber aus betörendem Swing und erlesener Improvisationskunst, bei dem die Instrumentalisten nie wie eine bloße Begleitband für die Sängerin agieren, sondern sich die Anteile an diesem außergewöhnlichen Abend brüderlich und schwesterlich durch fünf teilen. Ein heißer Tipp für Anhänger betörender Vokalkunst, die sich ihr Klangmenü gerne mit einigen würzigen und selbstverständlich von Herzen kommenden Soli aufpeppen lassen.

Aktuelles Album:
De tout mon Coeur – Alessa
Sitzplatzreservierung

(Noch 10 verfügbar)
(Noch 15 verfügbar)