Nico-Theo

27. Nov
Sa | 20:30 Uhr | EUR 15,- / 10,- | Modern
Nico-Theo
Nico Theodossiadis (as, ss), Simon Emanuel Schneid (g), Michael Goldmann (eb), Jan–Peter Itze (p), Konrad Patzig (dr)

Das Konzert fällt aus!
Es wird voraussichtlich am 19.11.2022 im Rahmen des 12. BRJF nachgeholt.
Jazz aus der Region
Nico Theodossiadis (F: Nico-Theo-Archiv)
Nico Theodossiadis (F: Nico-Theo-Archiv)

Die künstlerischen Wurzeln des Gitarristen Simon Emanuel Schneid liegen in Neuburg. Schon in jungen Jahren war er regelmäßig zu Gast im Hofapothekenkeller, um Musikern wie Al Foster, Pat Martino oder John Scofield auf die Finger zu schauen. Zu Beginn seines Studiums an der Hochschule für Musik in Würzburg lernte Schneid auch den Saxofonisten Nico Theodossiadis, den Pianisten Peter Itze und den Schlagzeuger Konrad Patzig kennen. Im Gegensatz zu ihrer ersten Birdland-Visite im Dezember 2019 bedient nun Michael Goldmann den Bass. Und die fünf haben sich musikalisch deutlich weiterentwickelt. In den Kompositionen des Quintetts leuchten dicht gestaffelte Musiktexturen mit solistischen Stimmen. Weltmusikalische Spuren erden diese und wirken als Kontrapunkt zur intensiven Dynamik des kompakten Bandsounds. Das Quintett wird trotz der „griechischen“ Färbung nie zur One-Man-Show des Bandleaders, da die musikalischen Stimmen jedes Bandmitglieds den Gesamtsound gestalten. Trotz ihrer Jugend besticht das komplexe und ausgewogene Klangbild der Band, die zwischen expressiven und balladesken Momenten geschickt zu wechseln versteht. Ende 2021 planen Nicotheo den Release ihres zweiten Albums „Another Dance“. Auf die Zuhörer warten ein spannendes Wiedersehen und ein kurzweiliger Abend.

Aktuelles Album:
Roots (Eigenverlag)


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.