Michel Portal – Roberto Negro

16. Nov
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Michel Portal – Roberto Negro
Michel Portal ( cl, b-cl, sax, bandoneon), Roberto Negro (p)
Im Rahmen des 9. Birdland Radio Jazz Festivals
Roberto Negro, Michel Portal (F: Birdland-Archiv)
Roberto Negro, Michel Portal (F: Birdland-Archiv)

Nervöse Rhythmen, hitzige Dialoge, ein rasch skizziertes Thema, gefolgt von gellenden Schreien aus der Bassklarinette. Wie elektrisch aufgeladen ist die Luft, in der sich zwei Musiker wie athletische Tänzer bewegen. Michel Portal singt die Phrasen kurz vor, feuert seinen Partner am Piano an. Höher und höher schrauben sie das Intensitätslevel, geraten an den Rand der Trance. Niemand würde glauben, dass Portal nur wenige Tage nach seinem Konzert in Neuburg 84 Jahre alt wird, so passioniert und engagiert stürzt er sich in dieses Abenteuer. Der französische Allesbläser hasst Studios. Seine musikalischen Obsessionen lebt er auf der Bühne aus: von Mozart bis Piazzolla, von Kagel hinein in den Free Jazz, zu Karlheinz Stockhausen und auf den Spuren (s)eines „imaginären Afrikas“, so der Titel eines seiner zahllosen Leuchtturmprojekte. Eine Trennlinie zwischen den Genres existierte für ihn noch nie, ebenso wie die heute allgegenwärtigen Klischees „Grenzgänger, „Wanderer zwischen den Welten“, „Crossover“ und so weiter. Portal hasst Etiketten, er ist ein rastloser Suchender, der sich vor allem über den Austausch mit jungen Musikern jung hält. Aktuell tut er dies mit dem großartigen italienisch-stämmigen Pianisten Roberto Negro. Mehr als nur ein Duo. Ein Fest der Sinne und der künstlerischen Freiheit.

Aktuelles Album:
Eternal Stories – Erato 0190295839567/Warnerclassics


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.