Max Greger jr. Trio

24. Mai
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Swing
Max Greger jr. Trio
Max Greger junior (p, voc), Markus Schlesag (b), Bernd Reiter (dr)
Art Of Piano 256
Max Grteger Jr. (F: Greger-Archiv)
Max Grteger Jr. (F: Greger-Archiv)

Er ist der Sohn eines ganz Großen des deutschen Showbusiness und selbst schon eine nationale Berühmtheit. Schließlich wurde Max Greger junior, Sprössling des legendären Orchesterleiters, die Musikalität quasi schon in die Wiege gelegt. Viele Jahre lang agierte der Sohn in der Big Band seines Vaters als erfolgreicher Pianist und Sänger. Dass die große Leidenschaft von Max Greger junior aber stets dem Swing, Blues und Jazz, vor allem mit Kompositionen von George Gershwin, Duke Ellington, Oscar Peterson, Henry Mancini oder Lester Young gehörte, daraus machte er nie einen Hehl. Schon während seiner Zeit als festes Mitglied im Klangkörper des Herrn Papa ließ er keine Gelegenheit aus, um mit bekannten Musikern wie Benny Bailey, Jimmy Woode, Herb Geller, Günter Lenz, Ack van Rooyen, Bobby Burges, Bobby Jones oder Horst Jankowski zu spielen. Heute, mit 72 Jahren, ist Junior zwar selbst schon ein jung gebliebener Senior, brennt aber immer noch lichterloh für Standards, Liveperformances und sein geliebtes Trioformat So kommt der Pianist Max Greger mit dem Bassisten Markus Schlesag und dem österreichischen Schlagzeuger und Birdland-Dauergast Bernd Reiter in den Keller, um wie im Oktober 2020 sein altbewährtes Rezept schwungvoll zu neuem Leben zu erwecken. Klappt garantiert!

Aktuelles Album:
Es leuchten die Sterne/Eigenverlag
Sitzplatzreservierung

(Noch 42 verfügbar)
(Noch 15 verfügbar)