Martin Auer Quintet

26. Sep
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern, Mainstream
Martin Auer Quintet
Martin Auer (tp), Florian Trübsbach (sax), Jan Eschke (p), Andreas Kurz (b), Bastian Jütte (dr)
Martin Auer Quintett (F: Birdland-Archiv)
Martin Auer Quintett (F: Birdland-Archiv)

Mit seinem Programm „Kind Of Blue“ sorgte der Berliner Trompeter Martin Auer zuletzt im Januar 2018 für Aufsehen im Birdland. Kaum jemand hatte es in all den Jahren geschafft, den einst von Miles Davis entworfenen Heiligen Gral des Jazz derart unbeschädigt in die Gegenwart zu transportieren. Nur eine von vielen Großtaten, die Auer, Saxofonist Florian Trübsbach, Pianist Jan Eschke, Bassist Andreas Kurz und Drummer Bastian Jütte zu eine der interessantesten Jazzensembles im deutschsprachigen Raum erhoben. Der Trompeter selbst nennt es schlicht Glück, seit vielen Jahren nicht nur mit diesen vier außergewöhnlichen Musikerpersönlichkeiten arbeiten zu dürfen, sondern seine Mitstreiter auch zu seinen besten Freunden zu zählen. Seit der Gründung 1995 gelang es dem Quintett, einen ganz eigenen Bandsound zu entwickeln, ohne sich dabei stilistisch festzulegen. Zum 25. Bandjubiläum wählen Auer und Co. nun einen weiteren Meilenstein der Jazzgeschichte: die legendäre Zeit von Louis Armstrongs Hot Five und Hot Seven zwischen 1925 und 1928. Satchmo entfernte sich damals als Erster vom Kollektivsound und räumte den Soli seiner Mitspieler mehr Raum ein. Das MAQ hat einige dieser Werke kunstvoll restauriert und in die Gegenwart transferiert, ohne sie ihrer traditionellen Wurzeln zu berauben. Ein hochspannendes Klangerlebnis!

Aktuelles Album:
Our Kind Of Blue – Laika 3510316.2/Rough Trade


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.