Lionel Loueke Guitar Solo

03. Feb
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Lionel Loueke Guitar Solo
Lionel Loueke (g)
Lionel Loueke (Loueke-Archiv)
Lionel Loueke (Loueke-Archiv)

Jazz-Legenden wie Herbie Hancock holen von jeher nur die Allerbesten in ihre Band. Als der legendäre Pianist den aus dem westafrikanischen Benin stammenden Gitarristen Lionel Loueke hörte, wusste er sofort, dass dies sein neues Band-Mitglied sein würde. „Ich bin ausgeflippt“, erinnerte sich Hancock später. „Ich habe noch nie jemanden so spielen hören.“ Der 49-Jährige bringt neue, eigene Farben ins Spiel, hat einen Ausdruck entwickelt, der nicht nur ausgereift und anspruchsvoll ist, sondern emotional packend und in allen Facetten überzeugend. Seit nunmehr rund 15 Jahren ist Loueke Teil der Hancock-Family. Seine Verehrung für seinen Mentor und „Master“ spiegelt sich auch in einem außergewöhnlichen Live-Programm wider. Nur mit seiner Gitarre und seiner Fantasie verbeugt sich Lionel Loueke, der seit 1999 in den USA lebt, vor Hancock, dem Schöpfer von Jazz-Klassikern wie „Watermelon Man“, „Cantaloupe Island“ und „Maiden Voyage“. Der Wundergitarrist präsentiert aber auch andere Perlen seines Mentors wie etwa „Hang Up Your Hang Ups“ und „Speak Like A Child“. Zu einem Schmankerl dürfte die rhythmisch vertrackte Paraphrase des großen Herbie-Hancock-Elektrco-Hits „Rockit“ werden, die man unter Garantie in dieser Form noch nie gehört hat. Wie diese einzigartige Gitarre und ihren Bediener.

Aktuelles Album:
HH Reimagined – Edition/Membran
Registrieren

(Noch 17 verfügbar)
(Noch 15 verfügbar)