Larry Porter Trio

03. Feb
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Larry Porter Trio
Larry Porter (p), Max Leiss (b), Jan Leipnitz (dr)
Art of Piano 250
Larry Porter Trio (F: Porter-Archiv)
Larry Porter Trio (F: Porter-Archiv)

Die längst legendäre „Art Of Piano“-Reihe des Birdland Jazzclubs, in der Pianisten unterschiedlichster Herkünfte und Nationalitäten entweder solo, im Duo oder im Trio ihre Kunst am Bösendorfer Flügel vor dem geneigten Publikum ausbreiten, nahm ihren Auftakt am 12. September 1991. Und deren Vorgeschichte liest sich wie ein Jazz-Märchen. Kein Geringerer als Oscar Peterson nämlich hatte zuvor fünf hochwertige Flügel für den Jazzclub in der Bösendorfer-Piano-Manufaktur in Wien ausgesucht, die endgültige Entscheidung, welches Instrument den Weg rund 500 Kilometer donauaufwärts nach Neuburg antreten sollte, oblag in jenen Tagen Larry Porter. Logisch, dass dem damals 40-Jährigen auch die Ehre zuteilwurde, die eigens dafür ins Leben gerufene Konzertreihe zu eröffnen. Dass der heute 72-jährige Pianist, der zwischenzeitlich nach New York zurückkehrte und seit 2000 von Berlin aus seine Kreise zieht, auch das Jubiläumskonzert „seiner“ Reihe „Art Of Piano“ bestreitet, schien beinahe die logische Konsequenz. Heute erforschen Porter und seine Partner, der Bassist Max Leiss und der Schlagzeuger Jan Leipnitz, die Originalkompositionen des Pianisten, dem eine besondere Vorliebe für monkische Raffinessen nachgesagt wird. Ein prickelndes Wiedersehen anlässlich eines mehr als bedeutenden Geburtstages!

Aktuelles Album:
Donʼt Fence Me In – Unit/Bandcamp


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.