Karin Hammar Fab 4 „Circles”

17. Apr
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Karin Hammar Fab 4 „Circles”
Karin Hammar (tb), Andreas Hourdakis (g), Niklas Fernqvist (b), Fredrik Rundqvist (dr)
DAS KONZERT FÄLLT AUS!
Karin Hammar (F: Nikola Stankovic)
Karin Hammar (F: Nikola Stankovic)

Blicke über den Tellerrand erweitern den Horizont. Wer richtig guten, authentischen Jazz nicht bloß in Amerika vermutet, der dürfte sich durch die schwedische Posaunistin Karin Hammar nachhaltig bestätigt fühlen. Die 45-Jährige aus der im Nordwesten des Landes gelegen Stadt Boden, die schon mit Kenny Werner, Steve Swallow, Gary Burton, Bob Brookmeyer, Maria Schneider und Carla Bley spielte, verfügt über einen besonders klaren, vollen und warmen Ton, den sie stets für die Kolorierung ihrer abwechslungsreichen Songs verwendet. Dabei integriert die von Posaunenkollege Nils Landgren entdeckte Künstlerin Einflüsse aus Bossa Nova, Bebop, Swing und Pop so leichthändig, dass diese zu einem Teil ihres Gruppensounds werden. An ihrer Seite weiß sie den Gitarrist Andreas Hourdakis, meist auf einem akustischen Instrument zu hören, sowie ihre bewährte Rhythmustruppe mit Bassist Niklas Fernqvist und Schlagzeuger Fredrik Rundqvist – die Fab 4! Ihr besonderes Merkmal: Die Schwedin hat ein Händchen für einprägsame Melodien. So entstand der Titelsong ihrer aktuellen CD „Circles“ backstage in der Malmö Arena kurz vor der Show des schwedischen Popstars Orup, während sie mit einer göttlichen Version von Nina Simones berühmtem „Four Women“ jeden im Handumdrehen verzaubert. Eine starke Frau!

Aktuelles Album:
Circles – Prophone PCD175/Naxos