Pelt – Cables – Washington

29. Feb
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Pelt – Cables – Washington
Jeremy Pelt (tp), George Cables (p), Peter Washington (b)
George Cables (F: JP-Carousel)
George Cables (F: JP-Carousel)

Was für ein Trio! Wenn Jeremy Pelt, George Cables und Peter Washington gemeinsam auf einer Bühne stehen, dann verzahnen drei Generationen Jazzgeschichte ihre kreativen Energien. Doch bei allen Altersunterschieden eint sie der Glaube an den „echten“ Jazz, die magischen Momente, die beim Aufeinandertreffen solcher Spitzenmusiker immer wieder entstehen und sowohl für das Publikum wie die Protagonisten selbst den Reiz solcher Gipfeltreffen ausmachen. Pelt, dieser in Neuburg bestens bekannte Spitzentrompeter, feilt auch mit 43 Jahren weiter unermüdlich an seiner Lesart der Jazztradition und vereint den Ton seiner Vorbilder Freddie Hubbard und Lee Morgan zu einem unverwechselbaren eigenen Stil. Pianist George Cables darf man mit Fug und Recht als lebende Jazzlegende bezeichnen, den Dexter Gordon entdeckte und ins Rampenlicht führte. Nach und nach wurde der 75-Jährige zu einem extrem gefragten Pianisten des Modern Jazz, der an der Seite von Art Pepper, Dizzy Gillespie, Art Blakey, Sonny Rollins und Max Roach zu Weltruhm gelangte. Bassist Peter Washington kam vom Rock über die Klassik zum Jazz, wo er sich ab 1986 als tragende Säule von Art Blakeys Jazzmessengers etablierte. Der 55-Jährige wirkte auf über 100 CD-Einspielungen mit. Die hohe Kunst der Vertraulichkeit – live und in voller Schönheit!

Aktuelles Album:
The Art Of Intimacy Volume 1 – High Note HCD 7334/ZYX


Die Sitzplätze für dieses Konzert sind ausverkauft. Für Stehplätze ist keine Reservierung erforderlich.