Jean Philippe Bordier Quartet

20. Mär
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Jean Philippe Bordier Quartet
Jean-Philippe Bordier (g), Guillaume Naud (org), Pascal Bivalski (vib), Andreas Neubauer (dr)
APPLAUS-Konzer
Das Konzert fällt aus!
Jean-Philippe Bordier Quartet (F:  Birdland-Archiv)
Jean-Philippe Bordier Quartet (F: Birdland-Archiv)

Wes Montgomery im Montmartre, George Benson an der Seine, Rare-Grooves, Swing, Latin und Funk à la française: So ließe sich mit einem plakativen Vergleich in etwa auf den Punkt bringen, was die Fans im „Birdland“ beim Konzert des Pariser Ausnahmegitarristen Jean-Philipp Bordier und seinem Quartett erwartet. Seit drei Jahrzehnten gilt Bordier als Leuchtturm der Pariser Jazz-Szene, wo er sich vor allem als „musicianʼs musician“ an der Seite von George Brown, Butch Warren oder Alain Jean-Marie einen klingenden Namen erwarb. Wer Bordier hört, diesen unvergleichlich süffig-treibenden Stil, wer seine Streicheleinheiten für den Gitarrenhals beobachtet, diese auffällig lang gestreckten Finger, die mit ungeheurer Leichtigkeit auf dem Griffbrett tanzen, der weiß warum. Die Magie dieser Combo mit der reizvollen Besetzung liegt in ihrer Intensität: Obwohl niemand spürt, dass Lautstärke und Tempo anziehen, entsteht ein faszinierender Sog. Orgel-Virtuose Guillaume Naud (Youn Sun Nah), Vibrafonist Pascal Bivalski (Pierre Michelot, Charles Tyler) und Schlagzeuger Andreas Neubauer (Biréli Lagrène, Larry Coryell) garantieren im Verbund mit ihrem Leader, dass an diesem Abend die Funken fliegen und die Füße wippen. Dieser eleganten Klang-Melange kann sich niemand entziehen. Garantiert!

Aktuelles Album:
Hipsterʼs Alley – Black & Blue


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.