Frank Wingold Trio

22. Mär
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Frank Wingold Trio
Frank Wingold (g), Robert Landfermann (b), Jonas Burgwinkel (dr)
Frank Wingold (F: Wingold-Archiv)
Frank Wingold (F: Wingold-Archiv)

Achtung! Wer mit einem der begehrtesten Rhythmusduos der Republik zusammenspielt, der muss wirklich etwas auf dem Kasten haben. In der Tat ist Frank Wingold kein Gitarrist, der mit normalen Maßstäben zu messen ist. Der Professor an der Musikhochschule Osnabrück tritt liebend gerne solo auf, was jede Menge Mut, Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten voraussetzt. Dass Wingold bei seinem Debüt im Neuburger Birdland die Trioformation wählt, noch dazu mit Hochkarätern wie dem Bassisten Robert Landfermann und dem Schlagzeuger Jonas Burgwinkel, wertet diesen außergewöhnlichen Abend zusätzlich auf. Natürlich entwickelt sich dabei ein Fest für Gitarren-Afficionados, die gerne auf Finger und Griffbretter starren und immer nur ungläubig den Kopf schütteln. Aber mit etwas Geduld kommen auch „normale“ Hörer hinter den Zauber, den er mit seinen beiden Siebensaitigen – einer Archtop und einer klassischen Konzertgitarre mit Nylonsaiten – entfacht. Wenn das Trio loslegt, dann wirbeln Akkorde, polyphone Passagen oder Arpeggios wie Farbkleckse durch die Luft. Wingold agiert bisweilen wie ein Pianist, hebt die klassischen Rollen zwischen Bass, Melodie und Akkorden völlig auf und ist „einfach nur Frank“ – wie der Titel seines jüngsten Solo-Albums. Oder: Ein Gitarrist, der definitiv über ein Alleinstellungsmerkmal verfügt.

Aktuelles Album:
To Be Frank (Bertold/Cargo)
Sitzplatzreservierung

(Noch 36 verfügbar)
(Noch 15 verfügbar)