Scott Hamilton Quartet

12. Sep
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Scott Hamilton Quartet
Scott Hamilton (ts), Bernhard Pichl (p), Rudi Engel (b), Michael Keul (dr)
Scott Hamilton (F: Gerd Löser)
Scott Hamilton (F: Gerd Löser)

Den amerikanischen Wunder-Tenorsaxofonist Scott Hamilton live auf der Bühne zu erleben, ist vor allem für Fans des gepflegt swingenden Mainstream-Jazz ein unvergessliches Erlebnis. Nun kommt der 65-Jährige zum vierten Mal ins Neuburger „Birdland“ und erweist sich damit quasi als Türöffner für die Fans nach dem Corona bedingten Lockdown im März. Hamilton, den viele als den legitimen Nachfolger solcher Sax-Giganten wie Coleman Hawkins oder Ben Webster bezeichnen, will gerade in Zeiten, in denen alles zwanghaft anders, hip und neu klingen muss, ein klares und überzeugendes Plädoyer für die Schönheit, Kraft und Eleganz des „alten“ Jazz dagegenstellen. Mit seiner Erfahrung muss das einfach gelingen: In vier Jahrzehnten im Business zog er unter anderem gemeinsam mit Roy Eldridge, Gerry Mulligan, Charlie Byrd, Red Norvo oder Benny Goodman am selben musikalischen Strang. Der mit reichem Ideenfluss und enormer Gestaltungskraft gesegnete Tenorist gilt als Meister der Balladen. Mit bärenstarken Partnern wie dem Pianisten Bernhard Pichl, dem Bassisten Rudi Engl und dem Schlagzeuger Michael Keul bastelt Scott Hamilton erfolgreich an einer Rehabilitation eines zu Unrecht aus der Mode geratenen Zaubers. Der perfekte Wiederbeginn nach einer überlangen Pause!

Aktuelles Album:
Street Of Dreams – Blau Records 025


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.