Django’s Castle

12. Okt
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Classic, Gypsy-Swing
Django’s Castle
Stephan Holstein (cl), Martin Stegner (viola), Helmut Nieberle (7-string guitar)
Im Rahmen der 71. Neuburger Barockkonzerte
"Gipsy Baroque"
"Djangos Castle" Martin Stegner, Helmut Nieberle, Stephan Holstein

Es dürfte erneut ein Höhepunkt in der ambitionierten Konzertreihe werden, die die Neuburger Barockkonzerte seit der Jahrtausendwende alljährlich im Jazzkeller austragen. Bei den stets hoch spannenden Feldversuchen, das Beste aus Klassik – in diesem Fall Barock – und Jazz miteinander zu verweben, kommt es weniger auf das Mischungsverhältnis im Sinne von etwa 50 zu 50 oder gar mit einem Übergewicht der einen oder anderen Stilrichtung an. Es sind vielmehr die Protagonisten mit ihrem untrüglichen musikalischen Sensor, die den eigentlichen Reiz dieser Veranstaltung ausmachen. Zwei aus der aktuellen Formation wirkten bereits in der Vergangenheit bei unvergesslichen Momenten dieser besonderen „Barockkonzerte“ mit: Stephan Holstein begeisterte 2005 im Trio mit den „Erbaulichen Gedanken eines Tabakrauchers“ (Anna Magdalena Bach) und Helmut Nieberle demonstrierte zwei Jahre später mit Hans Huber, wie spielerisch leicht der Spagat zwischen den Extremen funktioniert. Diesmal wagen der Klarinettist und der Gitarrist mit dem Viola-Virtuosen Martin Stegner einen famosen Umgriff. Im Wissen, dass sich namhafte Komponisten des Barock von den ergreifenden Melodien und raffinierten Tanzrhythmen der virtuosen Musiker des „fahrenden Volkes“ beeindruckt zeigten, weil diese ihrerseits Harmonien und Musikstile aus aller Welt mit ihrer traditionellen Musik verschmolzen, besinnen sie sich nun auf den Gitarrengott Djano Reinhardt. Die drei Musiker von Django’s Castle – im Namen des Trios klingt es an – führen ihre Zuhörer kammermusikalisch inspiriert durch die Traumschlösser der Musik, glänzend gefügt aus folkloristischen Elementen, barocken Kompositionen und zeitgenössischem Gipsy Jazz. Die Jazzer Holstein und Nieberle musizieren mit dem Klassiker Stegner, seines Zeichens Mitglied der Berliner Philharmoniker und begnadeter Improvisator, wo immer er mit Jazzmusikern spielt. Es scheint abermals ein denkwürdiger Abend zu werden, sowohl für Klassik- wie auch für Jazzfans


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.