„Django Reinhardt Night“

Audi Forum Ingolstadt
Jazz im Audi Forum Ingolstadt
05. Dez
Do | 20:00 Uhr | EUR 25,- / 20,- |
„Django Reinhardt Night“
Grappelli Tribute Trio:
Sandro Roy (v), Martin Taylor (g), Joel Locher (b)

Django Deluxe
Giovanni Weiss (g), Jermaine Landsberger (p), Jan Kaiser (tp), Giorgi Kiknadze (b), Kai Bussenius (dr)
Sandro Roy, Giovanni Weiss
Sandro Roy, Giovanni Weiss

Seit langem ist die Django Reinhardt Night im Audi Forum Ingolstadt zum Jahresausklang ein Klassiker, der das Publikum regelmäßig in Scharen anlockt. Denn ein Konzertabend, der sich ausschließlich dem Gypsy Swing widmet, dieser faszinierenden Melange aus europäischer Folklore, amerikanischem Jazz und instrumentalen Höchstleistungen, elektrisiert seit Generation nahezu jeden. Die Protagonisten tragen einmal mehr klingende Namen und geben sich unter dem Patronat des unvergesslichen Gitarrengottes Django Reinhardt die Ehre.

Dass der Geiger Sandro Roy, der Gitarrist Martin Taylor und der Bassist Joel Lochner ein Trio zu Ehren von Stéphane Grappelli ins Leben gerufen haben, lässt Großes erwarten. Drei Ausnahmekönner huldigen dem größten Jazz-Violinisten aller Zeiten. Dabei greifen sie auf das gemeinsame Repertoire zurück, das Grappelli im „Quintett du Hot Club de France“ zusammen mit Django Reinhardt in den 1930er Jahren zu Weltruhm verhalf. Beide setzten damit sämtliche, bis dato gültigen Maßstäbe für rhythmische Intensität und melodischen Erfindungsreichtum außer Kraft und schufen mit Titeln wie „Nuages“ oder „Douce Ambiance“ Denkmäler für die Ewigkeit.

„Django Deluxe“ aus Hamburg zählt zu den hoffnungsvollsten Fackelträgern für Djangos Erbe. Die Formation garantiert eine symbiotische, traditionelle, gleichwohl zeitgemäße Interpretation alter Klassiker und neuer Ohrwürmer. Dabei geht es vor allem um Seelentiefe, wozu es es keinen Bombast, keine unnötigen Schnörkel oder eine Höher-Schneller-Weiter-Technik braucht. Django Deluxe halten es einfach und reduziert, gleichwohl voller feiner instrumentaler Nuancen und Schattierungen. Eine wunderbare Rezeptur, die der fantastische Regensburger Pianist Jermaine Landsberger optimal verfeinert.

Sitzplatzreservierung

(Noch 41 verfügbar)
(Noch 30 verfügbar)