Ellington Now!

19. Sep
Sa | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream
Ellington Now!
Michael Hornstein (as), Oliver Hahn (p)
Michael Hornstein, Oliver Hahn (F: Birdland-Archiv)
Michael Hornstein, Oliver Hahn (F: Birdland-Archiv)

Edward Kennedy „Duke“ Ellington war mehr als nur ein Orchesterleiter. Die Charakteristik von Joachim Ernst Behrendt, dem Nestor des deutschen Jazz-Journalismus, unterstreicht seine immense Bedeutung: „Ellington war und ist genauso wichtig für die Kunst des 20. Jahrhunderts wie Strawinsky oder Schönberg, wie Picasso oder Kandinsky, wie James Joyce oder Proust oder Kafka.“ Wenn sich nun zwei Musiker an das Erbe des Duke wagen, so wirkt das auf den ersten Blick wie Anmaßung oder billige Trittbrettfahrerei. Doch der Altsaxofonist Michael Hornstein und der Pianist Oliver Hahn spielen nicht einfach nur Titel wie „Chelsea Bridge“, „In A Sentimental Mood“ oder „Caravan“, sie hauchen ihnen neues Leben ein. Dies liegt vor allem an ihrer Vertrautheit, die einen hochvirtuosen Drahtseilakt zwischen Reibung und Auflösung, Unisono und Polyphonie, Leichtigkeit und Meditation ermöglicht. Beide wissen ganz genau, wo die Töne und Pausen sitzen müssen. Hornsteins Alto erklang unter anderem für Udo Lindenberg, Gary Peacock, Bob Dorough oder Billy Hart, während Hahn die Tasten bei Slash und Monserrat Caballé, Candy Dulfer, Ennio Morricone, Klaus Doldinger, Robben Ford, Bonnie Tyler oder Rainhard Fendrich drückte. Ein intimes wie berauschendes Denkmal für einen der größten Musiker der Geschichte.

Aktuelles Album:
Ellington Now! – iGrooveNext.com


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.