Barry Altschul Trio „The 3dom Factor“

27. Mär
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Avantgarde
Barry Altschul Trio „The 3dom Factor“
Barry Altschul (dr), Jon Irabogon (sax), Joe Fonda (b)
DAS KONZERT FÄLLT AUS!
Irabagon, Altschul, Fonda (F: Dmitry Mandel)
Irabagon, Altschul, Fonda (F: Dmitry Mandel)

Mehr als nur ein Wortspiel: „The 3dom Factor“ bedeutet in der Übersetzung der Avantgarde-Ikone Barry Altschul tatsächlich „Der Faktor Freiheit“. Um nichts anderes geht es, wenn der 76-jährige amerikanische Schlagzeuger mit seinen kongenialen Partnern Jon Irabagon an den Saxofonen und seinem Weggefährten Joe Fonda am Bass in ein neues (Klang-) Abenteuer aufbricht. Gemeinsam entwickeln sie ein engmaschiges, offenes Interplay und zelebrieren dies mit sprühender Spiellaune, großen Ohren und umgehendem Reaktionsvermögen. Dabei fällt der suitenhafte Aufbau auf, in dem sie spontan erschaffene Improvisationsblöcke mit festgelegten Sequenzen kurzschließen. Jeder bekommt seinen Solo-Spot – nie in Selbstzweck ausartend, sondern immer auf das Notwendige konzentriert. Altschul, der an der Seite von Paul Bley, Sam Rivers und Anthony Braxton Weltruhm erlangte, besticht durch seine rhythmischen Ornamentierungen, um die Fonda ein phänomenal intoniertes Tiefklangband herumschlingt, während der junge Saxofonist Jon Irabagon, Kopf der polarisierenden New Yorker Band „Mostly Other People Do The Killing“, dieses inspirative Terrain zu ausgiebigen Improvisationsexkursen nutzt. Ein Festabend für risikofreudige Jazzfans, die vor allem eines lieben: das Unerwartete.

Aktuelles Album:
Tales Of The Unforeseen – Tum Records CD 044/Broken Silence


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.