Arbenz – Moutin – Vistels „Conversation #4“

02. Dez
Fr | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Modern
Arbenz – Moutin – Vistels „Conversation #4“
Florian Arbenz (dr), Francois Moutin (b), Maikel Vistel (sax), Jorge Vistel (tp)
Arbenz, Moutin, M. Vistel, J. Vistel
Arbenz, Moutin, M. Vistel, J. Vistel

Der Satz von Dizzy Gillespie spricht für sich: „Jazz ist die uneigennützigste aller Kunstformen. Im Jazz gibt man sich völlig hin, damit ein anderer sein Bestes präsentieren kann. Man versucht, etwas von sich zu geben, um den anderen zu inspirieren, seinerseits etwas zu geben. Es ist also alles eine Frage der Opferbereitschaft.“ Wer die Musik des Schweizer Schlagzeugers Florian Arbenz, auch in Neuburg bekannt durch das innovative Piano-Trio VEIN, hört, der weiß, worum es Gillespie mit dieser Aussage ging. Mit den kubanischen Vistel-Brüdern Maikel (Saxofon) und Jorge (Trompete) sowie dem großen französischen Bassisten François Moutin steigt Arbenz auf höchstem internationalem Niveau in seine mittlerweile vierte Konversationsrunde ein. Dabei gelingt es den Musikern spielerisch, die groovigen und anspruchsvollen Arrangements von Arbenz zu meistern und der Musik gleichzeitig mit ihrer Spontanität und Spielfreude ihren Stempel aufzudrücken. Neben eigenen Kompositionen spielt die Band Stücke von Pianisten wie Thelonious Monk, Joe Zawinul oder Bill Evans. So klingt die Musik des 21. Jahrhunderts: kommunikativ, frisch, auf gegenseitigem Respekt, musikalischem Wissen, Virtuosität, Groove und Spielfreude basierend. Ein Vorbild, auch für andere Lebensbereiche.

Aktuelles Album:
Conversation #8-Ablaze - Eigenverlag

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.