Anke Helfrich Trio feat. Adrian Mears

18. Nov
Do | 20:30 Uhr | EUR 20,- / 15,- | Mainstream, Modern
Anke Helfrich Trio feat. Adrian Mears
Anke Helfrich (p), Adrian Mears (b), Dietmar Fuhr (b), Jens Düppe (dr)
11. Birdland Radio Jazz Festival
Anke Helfrich (F: Wibke Helfrich)
Anke Helfrich (F: Wibke Helfrich)

Seit vielen Jahren schon zählt Anke Helfrich zu den herausragenden Pianistinnen Europas. Wenn die aus Weinheim stammende Musikerin nach neun Jahren nun wieder im Neuburger Birdland vorbeischaut, dann will sie auf jeden Fall beweisen, dass sich sie und ihr Spiel weiterentwickelt haben. Natürlich brilliert sie nach wie von mit Interpretationen von Thelonious Monk, dessen kantigen Eigensinn sie umgekehrt denkt und an dessen kindlichen Spielsinn sie anknüpft. In solchen Momenten blitzt die eigenwillige Virtuosität der Anke Helfrich am eindrucksvollsten auf. In jeder Formation gewährt sie ihren Partnern jeden erdenklichen Platz, lässt diesmal Dietmar Fuhr den Kontrabass dunkelbunte Schleifen knüpfen und Jens Düppe den Groove in alle Einzelteile zerlegen, während der wunderbare Posaunist Adrian Mears eine eigenwillige Klangfarbe unter das Pianotrio mischt. Es geht um Vertrautheit, die erfrischend unroutinierte Beschäftigung mit der Jazzgeschichte, mit Monk, aber auch mit Bud Powell, Horace Silver, Chick Corea oder Les McCann. Anke Helfrich hat viel gehört, in sich aufgesogen, verarbeitet. Die Tradition dient ihr als Fundament, als Basislager für ihre Exkursionen. Gerade in einer Formation wie einem Trio + 1 kann sie ihre Sehnsucht nach einer Offenheit ohne Gerüst einmal mehr stillen. Hörenswert!

Aktuelles Album:
Dedication – Enja/Soulfood


Für dieses Konzert kann keine Reservierung mehr durchgeführt werden.